Über das Projekt

Über das Projekt

Es besteht kein Zweifel, dass sich unsere Gesellschaft und Kultur mehr denn je in einem großen Transformationsprozess befindet. „Wirtschaft und Gesellschaft befinden sich in einem digitalen Wandel. Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT), künstliche Intelligenz (AI) und Robotik verändern die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, miteinander interagieren, kommunizieren und leben, grundlegend.” (OECD Skills Outlook, 2019)

Das Ziel von DigiCulTS ist es, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ihre aktuellen digitalen Kompetenzen bewusst zu machen und sie für die Herausforderungen, Chancen und Risiken zu sensibilisieren. Wie fit sind KMUs für die digitale Zukunft? Welche Sektor übergreifende digitale Schlüsselkompetenzen besitzen sie bereits? Welche digitalen Technologien können kollaborativ und kreativ genutzt werden? Und welche sollten im kulturellen Kontext kritisch betrachtet werden?

Unsere Länder werden immer umfassender digitalisiert. Jede(r) braucht digitale Fähigkeiten nicht nur zum Arbeiten, sondern auch zur Teilnahme an der Gesellschaft.

Heute verfügen nur 57 % über die digitalen Fähigkeiten, die für die digitale Welt, in der wir leben, erforderlich sind. Eine(r) von sechs EuropäerInnen im Alter von 16 bis 74 Jahren hatte überhaupt keine digitalen Kenntnisse, und jede(r) vierte dieser Gruppe hatte nur geringe digitale Kenntnisse. Darüber hinaus erfordern zwar 90 % der Arbeitsplätze grundlegende digitale Kompetenzen, doch 35 % der Arbeitskräfte verfügen nicht darüber.

(Digital Skills and Job Coalition in a Nutshell, 2018)

Im Rahmen des Erasmus+-Projekts DigiCulTS (2019 – 2022) wird ein „Package Digitale Kultur“ entwickelt, das sich speziell an KMUs mit bis zu 50 MitarbeiterInnen richtet. Auf  Basis eines Quick-Checks werden den Unternehmen Module eines neu entwickelten Online-Kurses und ein Guide zu einer ausgewählten virtuellen Bibliothek vorgeschlagen. Jede(r) einzelne MitarbeiterIn wie auch die ArbeitgeberInnen selbst erhalten dadurch die Möglichkeit, auf eine virtuelle Bibliothek mit Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zuzugreifen, um ihre digitalen Kompetenzen weiterzuentwickeln und zu stärken.

Projektnummer: 2019-1-AT01-KA202-051522

Umsetzungszeitraum: 01.12.2019 – 31.05.2022